Viele Menschen hätten gerne eine eigene Website, scheuen aber davor zurück. Die Websiten-Erstellung gilt als kompliziert und schwierig, und wer sich nicht auskennt, schreckt vor Begriffen wie „Webhosting“ oder „Domain“ zurück. Tatsächlich ist das Erstellen einer Website längst nicht so schwierig, wie viele denken.

Der erste Schritt: Eine Domain registrieren

Es ist ganz egal, ob Sie eine private Website erstellen möchten, oder eine Website für ihr Unternehmen: Wichtig ist es, erst einmal einen guten Namen für sie zu finden. Wenn Sie zum Beispiel eine Website über die besten Rasenmäher erstellen möchten, dann ist es ratsam, einen Namen wie diebestenrasenmaeher.de in Betracht zu ziehen. Kreativität reicht allerdings noch nicht aus, um eine Domain zu schaffen, denn die Domain muss registriert werden. Viele Namen sind bereits vergeben, in diesem Fall müssen Sie sich einen neuen Namen überlegen – oder feststellen, oder der Name, den Sie sich wünschen, zu kaufen ist. Viele Internetseiten bieten bei diesem Schritt Hilfestellung.

Genug Speicherplatz dank Webhosting

Man muss nicht programmieren können, um eine eigene Website zu erstellen. Zahlreiche Programme, kostenlose und käufliche, können dabei helfen. In jedem Fall brauchen Sie aber ausreichend Speicherplatz für Ihre Website. Schließlich handelt es sich um große Datenmengen. Der notwendige Speicherplatz, oder Webspace, wie er von Experten genannt wird, befindet sich auf einem Server, der an das Internet angeschlossen ist – und zwar ohne Unterbrechung rum um die Uhr, damit Ihre Seite immer verfügbar ist, und damit Sie daran arbeiten können, wann immer Sie möchten. Es ist für Privatpersonen und kleinere Unternehmen nicht realistisch, einen eigenen Server zu verwenden, weil das zu teuer wäre und zudem ziemlich aufwendig. Hier kommt Webhosting ins Spiel: Dabei handelt es sich um Speicherplatz, der auf extremen Servern angemietet werden kann. Webhosting ist also eine hervorragende Lösung für alle, die keinen eigenen Server zur Verfügung haben.

Immer wichtig: Gute Inhalte

Das Erstellen einer eigenen Website erfordert nicht viel Fachwissen, aber damit die Seite auch wirklich besucht wird, müssen die Inhalte stimmen. Je interessanter die Informationen sind, die auf Ihrer Webseite bereitgestellt werden, desto mehr Besucher wird die Seite haben. Und darauf kommt es letztlich an. Wenn Sie sich selbst nicht ganz zutrauen, eine gute Website zu erstellen, können Sie sich natürlich auch an Experten wenden. Das Angebot und die Auswahl sind mittlerweile sehr groß.