Facebook Hashtags sind nicht immer sinnvoll

Der Sinn von Hashtags soll dem Nutzern erleichtern tiefer in Themen einzusteigen und einen besseren Überblick zu bekommen. Mit Hilfe von Hashtags findet man verwandte Beiträge schneller. Somit sollen Hashtags bei Facebook ebenfalls die Reichweite der Posts erhöhen.

Genau das Gegenteil hat EdgeRank Checker im September letzten Jahres festgestellt. Denn Beiträge in denen Hashtags benutzt werden erzielen weniger Reichweite und Interaktion, egal wie viel Fans diese Seite hat. Bei allen ist der Erfolg der Beiträge mit Hashtags schlechter als die ohne.

 

 

EdgeRank hat hierzu einige Diagramme veröffentlicht und alle haben die gleiche Message, Hashtags funktionieren nicht.

Median-Engagement-for-Hashtags

 

Die Frage nach dem Warum ist nicht ganz so einfach da man ja davon ausgeht das durch Hashtags die Interaktion steigen sollte. Auf Facebook sind Hashtags neu, auf Twitter und Instagram gibt es sie schon länger und funktionieren sehr gut. Auf Facebook jedoch wissen viele gar nicht was sie mit Hashtags anfangen sollen. Hashtgas werden zudem auf Facebook eher selten benutzt und dadurch verlieren die sie deutlich an Effektivität, denn der Mehrwert ist überschaubar wenn nur eine Hand voll Leute diese Aktion nutzen. Auf Facebook gilt, weniger Text in Beiträgen funktioniert besser. Beiträge mit Hashtags bedeutet mehr Text und je nachdem wie lange ein Hashtag ist und wie viel Text ein Beitrag bereits enthält, hat dies Auswirkungen auf die Sichtbarkeit des Hashtags, denn man muss im Beitrag auf “mehr“ klicken. So verlieren die siedeutlich an Wirkung.

Leider sind Fehlerhafte Darstellungen und lange Ladezeiten bei Hashtags üblich. Wenn man auf ein sie klickt öffnet sich eine neue Seite, die weitere Beiträge anzeigt und diese ist meist sehr träge. Die Optische Wirkung durch die Hashtags kann zumindest auf Facebook dem Post eher schaden.

Der Nutzer hat bei Facebook verschiedene Interaktions Möglichkeiten auf einen Beitrag zu reagieren, er kann Liken, Kommentieren,Teilen, klicken auf eine URL und jetzt noch ein Hashtag. In der Summe sehr viel Kommunikationsmöglichkeiten für den Nutzer die ihn eventuell irritieren könnten.

Ein Grund warum Hashtags nicht so gut funktionieren sind auch die Privatsphäre Einstellungen, da die meisten Nutzerbeiträge eine beschränkte Sichtbarkeit haben. EdgeRank hat auch festgestellt das Markierungen wirkungsvoller sind als Hashtags, zudem Facebook bei Markierungen Vorschläge anzeigt.

Neben dem Verständnis der Nutzer ist dies der wichtigste Grund die falsche Verwendung von Hashtags. Denn  wenn ein Unternehmen Hashtags verwenden möchte, dann muss sich der Hashtag auf ein Thema, oder eine Kampagne beziehen. Der Hashtag muss dem Nutzer einen Mehrwert bieten, sowie den Beitrag  und die Kampagne verbessern.

Von Nikolai Graf-Rüssel

Nikolai ist Inhaber einer nicen Digitalagentur, die sich auf Webseiten-Erstellung und Betreuung spezialisiert hat. Er engagiert sich in der WordPress Community und leitet das Mannheimer WordPress Meetup.